Mal was zu den Preisen

Was kann/muss ein DJ verdienen

Gerade erst am Wochenende habe ich zwei DJ Kollegen getroffen und nachdem man die ersten Wortfrasen „Wie geht's” oder „alles okay bei dir” gewechselt hat, kommt man schon in die Preisdiskussion.
Immer wieder das Topthema unter DJ's und auch Veranstaltern und Menschen die einen DJ buchen wollen. 

Was kann/muss ein DJ verdienen?

Jimdo Webseiten aus Dresden

DJ, Diskjockey oder auch Steckdosenorchester ist ja kein Beruf sondern ein mit Gewerbeschein und Steuernummer ausgestattetes Wesen, welches sich mit Musik zum tanzen und der dazugehörigen Technik befasst. Naja ein bisschen mehr ist es schon.

Es geht aber in diesem Beitrag nicht um die Definition „Was ist ein DJ” sondern darum, was ein DJ verlangen kann/muss um nicht als Trottel dazustehen.

Viele meiner Kollegen und auch ich sind Selbstständig und sollen davon normal leben können.
Im Netz gibt es viele Beispiele darüber, was ein Selbstständiger verlangen sollte damit sein Unternehmen nicht nur zum Spaß sondern mit Gewinn arbeitet.

 

Unterschiede bei Veranstaltungsart, Saison und Region

Auf einem DJ Portal sind erst kürzlich Gagen verglichen wurden. Dabei hat man Veranstaltungsart, Saison und Region verglichen. Als DJ der im Raum Dresden arbeitet, war natürlich genau dieser Preis für mich interessant.

Die Stadt Dresden steht mit durchschnittlich 411,00 EUR und zum Beispiel München mit 601,00 EUR DJ-Gagen da.
Tja, das Leben in München ist halt teuer. Wobei ich festhalten möchte das der Dresdner DJ seine Technik und Musik jetzt nicht preiswerter bekommt als der Münchner Kollege.

Ein anderer Aspekt der beleuchtet wurde, ist die Veranstaltungsart. Da wird für eine Hochzeit 550,00 EUR, einen Geburtstag 446,00 EUR oder für eine Firmenfeier 467,00 EUR aufgerufen.

Dann hat man noch saisonale Unterschiede gefunden wo in den Monaten Mai bis September die meisten Buchungen getätigt werden.
Auch soll erwähnt werden, dass es sich bei dem Vergleich um vorwiegend Hochzeiten, private Feiern und Firmenevents handelt, wo der DJ als Dienstleister meist mit eigener Anlage gebucht wird. 
Also der Club-DJ oder Bar-DJ wird hier wohl kaum erfasst. 

 

DJ Kollegen und Veranstalter

Mein Fazit: liebe Kollegen, verkauft eurer Leistung nicht zum Spaß und sehr geehrte Veranstalter, faire Gagen für professionelle Arbeit.

 

Hier noch ein paar Links zum Thema:

Wie viel verdient ein DJ?

Die verschiedenen Einsatzszenarien eines DJ's

Selbständige brauchen tragfähige Honorare

Kommentare erwünscht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0